Handmassage
Selbsthilfegruppen
Freiwilligenarbeit

Die Rheumaschule Tirol ist eine Initiative des Sozial-Medizinischen Vereins Tirol, welche im Jahr 2015 durch den Obmann des Vereins OA Dr. Wolfgang Halder gegründet wurde.

OA Dr. Wolfgang Halder

Facharzt für Innere Medizin
Leiter der Rheumaambulanz und Rheumastation an der Abteilung für Innere Medizin und Akutgeriatrie am Landeskrankenhaus Hochzirl-Natters

Obmann des Sozial-Medizinischen Vereins Tirol

An der Rheumaschule Tirol wirken zahlreiche Tiroler FachärztInnen für Rheumatologie mit. Unterstützung erhalten sie dabei von DiätologenInnen, TherapeutenInnen und weiterem medizinischen Fachpersonal. Das gemeinsame Ziel ist eine verbesserte Versorgung von Menschen mit rheumatologischen Erkrankungen. Dabei setzt die Rheumaschule Tirol maßgeblich auf gezielte Information in Form von leicht verständlich, präsentierten Fachvorträgen zu den verschiedenen Krankheitsbildern mit der Möglichkeit zur Diskussion.

 

Rheuma ist ein Sammelbegriff für rund 400 verschiedene Erkrankungen, die in fünf Hauptgruppen eingeteilt werden. In Österreich leiden rund zwei Millionen Menschen an einer der zahlreichen Formen von Rheuma – das ist rund ein Viertel der Bevölkerung!

Das ganzjährige Informations- und Vortragsangebot der Rheumaschule Tirol orientiert sich vorwiegend an den fünf Hauptgruppen der rheumatischen Krankheitsbilder.

Unser Vortrags- und Schulungsangebote kann von allen interessierten Personen besucht und genützt werden. 

  Aufgrund von Schutzmaßnahmen der derzeitigen
COVID19-Situation finden zur Zeit leider keine Vorträge statt. 

Die Teilnahme an einem Vortrag kostet 10,- Euro und ist vor Ort zu bezahlen.

Bei allen Veranstaltungen ist eine Anmeldung (telefonisch, schriftlich oder per E-Mail) erforderlich:

 

Sozial-Medizinischer Verein Tirol
Südtiroler Platz 4 | 8. Stock
6020 Innsbruck

Tel.: 0512/574605
info@smv-tirol.org

rheuma_grafik.jpg

Impressum         Datenschutz

© 2020 Sozial-Medizinischer Verein Tirol